NEWS-ARCHIV

Junior-Award geht an Ammerthaler Blaskapelle

Bezirk: Oberpfalz - Kreisverband: Amberg-Sulzbach

Bereits zum zweiten Mal in Folge erhielt die Ammerthaler Blaskapelle diese Auszeichnung für besonders innovative und engagierte Vereine von der Nordbayerischen Bläserjugend überreicht. Werner Stein, NBMB-Bezirksgeschäftsführer und Kreisvorsitzender, übergab im Rahmen des Nachwuchstages der Vereinsjugend die Urkunde und die Plakette an Maria Hofmann, Hauptverantwortliche der Nachwuchsarbeit, Nachwuchsdirigentin Magdalena Dobmeier und Jugendvorständin Isabella Schwarz.

Der Blaskapelle wurde hier für ihre sehr gute Vereinsarbeit sowohl in der musikalischen Arbeit, als auch bei den außermusikalischen Freizeitaktivitäten mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Besonders positiv bewertet wurden das innovative Arbeiten und die aktivierenden Maßnahmen im Rahmen der Meisterung mit den Herausforderungen der Pandemie, wie z.B. die virtuellen Proben, die federführend von der Medienbeauftragten Susanne Sehr organisiert worden waren, oder das digitale Gemeinschaftsstück mit dem Musikverein Vilseck, das auf Initiative der Musiker*innen beider Orchester mit Unterstützung des Vilsecker Dirigenten Barnabas Lugosi.

Ebenfalls wurden die innovativen, neuen Auftritte mit Standkonzerten im gesamten Gemeindegebiet, Musikpicknick und Beteiligung an der „Woche der bayerischen Biergartenmusik“ mit gleichzeitiger Werbung für die Nachwuchsarbeit hervorgehoben. Ferner hatten sich insgesamt sechs Musiker*innen zu Juniorprüfer*innen fortgebildet und in 2021 die Juniorprüfung erfolgreich für alle Nachwuchsmusiker*innen abgehalten.

Die Auszeichnung wurde mit großem Stolz entgegengenommen und bedeutet eine große Bestätigung der bisherigen Arbeit im Verein.