NEWS-ARCHIV

#MachMusik - Tipps und Materialien für Musikvereine

Unterstützen Sie die Kampagne mit Ihrem Musikverein!

Quelle: Geschäftsstelle
Eine lila-gezeichnete Frau hält vor orangem Hintergrund ein Saxophon in der Hand.
Die Image-Kampagne #MachMusik lebt auch von der Unterstützung der Musikvereine.

Die Corona-Krise hat bei vielen Vereinen Spuren hinterlassen - vor allem die Nachwuchswerbung konnte oft nicht wie gewohnt stattfinden. Dem möchte der Bayerische Musikrat entgegenwirken und hat aus diesem Grund eine breit angelegte Imagekampagne unter dem Motto #MachMusik gestartet. Menschen aller Altersgruppen sollen angesprochen werden und können auf der Webseite www.machmusik.bayern einen Musikverein oder eine Instrumentalausbildung in der Region finden. 

Zusätzlich zu der groß angelegten Plakat- und Social-Media-Aktion des Bayerischen Musikrats sind auch die bayerischen Musikvereine, Blaskapellen und Spielleuteorchester aufgerufen, die Aktion vor Ort zu unterstützen. Der Bayerische Blasmusikverband hat für MachMusik einen eigenen Shop unter www.bbmv-shop.de angelegt. Hier finden Sie passende Anzeigen, mit denen im örtlichen Gemeindeblatt für das Musizieren geworben werden kann. Außerdem gibt es im Shop Plakate, Postkarten und Social Media Vorlagen, die professionell und individuell erstellt und ohne großen Aufwand erworben werden können. Hier weitere Vorschläge, wie Sie die Aktion mit Ihrem Verein nutzen können: 

  • Aktion "offenes Probeheim": Mit einer öffentlichen Probe oder einem "Tag der offenen Tür" kann sich jeder Musikverein einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. 
  • Instrumentenvorstellung an Schulen: In der örtlichen Grundschule können durch Instrumentenvorstellung, die vom Musikverein organisiert und in den normalen Unterricht eingebettet sind, Nachwuchsmusiker:innen gewonnen werden. 
  • Kostenlose Schnupperstunde für Interessierte: Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Deshalb sind kostenlose Schnupperstunden eine gute Möglichkeit, um Interessierte für die Blasmusik zu gewinnen und einen niederschwelligen Einstieg zu bieten. 
  • Gutscheine "1 Monat kostenloses Leihinstrument" oder "1 Monat Gratis-Unterricht": Am "Tag der offenen Tür" kann eine Tombola veranstaltet werden, deren Hauptgewinn einer der beiden Gutscheine ist. Durch einen solchen Gutschein wird die Hemmschwelle noch geringer, ein Instrument zu lernen und dann hoffentlich auch dabei zu bleiben. 
  • Unterrichtsstunde für die Eltern: Auch die Eltern können in den Musikunterricht des Nachwuchses miteinbezogen werden. Um beim häuslichen Üben besser helfen zu können, schadet es nicht, wenn die Eltern Basiskenntnisse auf dem Instrument des Kindes haben. Und vielleicht werden sie durch so eine Unterrichtsstunde ja auch zum eigenen Instrumentalspiel motiviert. 
  • Ehemaligen-Musizieren: Ein "musikalisches Klassentreffen" für ehemalige Musiker:innen ist eine gute Möglichkeit, um auch den Kontakt zu Ehemaligen zu halten und ihnen zu zeigen, dass die Türen des Musikvereins für sie immer offen stehen. 
  • Come-together-Konzert: Bei diesem Konzertformat sollen alle Musikinteressierten miteinbezogen werden (auch „Nicht“-Blasmusiker:innen bzw. -Spielleute und ehemaligen Musiker:innen aus anderen Vereinen, die im Ort zugezogen sind). Mit leichten Stücken ist das oft ohne großen Aufwand möglich. 
  • Auftritte der Ausbildungsbereiche: Auftritte von Bläserklassen und Jugendkapellen sprechen Kinder und Jugendliche oft aufgrund des gleichen Alters oft mehr an als Auftritte von Erwachsenenorchestern. 
  • Öffentlichkeitswirksame Unterrichtsstunde mit bekannten Personen: Um in der örtlichen Presse präsent zu sein, kann eine öffentlichkeitswirksame Unterrichtsstunde mit einer bekannten Person, z.B. dem Bürgermeister, helfen. Über diese Aktion lässt sich sehr gut berichten - und über positive Meldungen freut sich der Bürgermeister, die Zeitung und der Verein. 
  • „Clip’n’win“ zum Thema „Warum mache ich Musik?“, „Was ist cool am Musizieren?“: Damit der Hashtag #MachMusik mit Leben erfüllt wird, schreibt der Bayerische Blasmusikverband in Kooperation mit seinen Partnern die Aktion „Clip’n’win“ aus. Gefragt sind Videoclips zum Thema „Warum mache ich Musik?“ oder „Was ist cool am Musizieren?“. Der Bayerische Blasmusikverband stellt ein Tool zur Videoerstellung zur Verfügung. Wer ein Video produziert und veröffentlicht und die beiden Hashtags #MachMusik und #ClipnWin setzt sowie den @bayerischerblasmusikverband markiert, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Die Videoclips sollen auf YouTube, Facebook und Instagram veröffentlicht werden, was wiederum als Werbemaßnahme für Ihren Verein genutzt werden kann. Mehr dazu gibt's auf der Webseite des BBMV
  • Pressetexte: Weiter unten finden Sie einige Pressetexte, die aus Blogbeiträgen von www.blasmusik4u.de erstellt wurden. Diese können Sie gerne kostenfrei verwenden und mit geeigneten Bildern aus Ihrem Vereinsleben der lokalen Presse mit der Bitte um Veröffentlichung zur Verfügung stellen. 

Nutzen Sie unbedingt die verstärkte öffentliche Wahrnehmung, die die Blasmusik durch die Image-Kampagne in der Gesellschaft bekommt, und tragen Sie MachMusik auch weiter in Ihren Musikverein. 

 

  • zip
    105 KB

    Diese Pressetexte können frei verwendet und an die lokale Presse mit der Bitte um Veröffentlichung (unbedingt mit passendem Bildmaterial vom Verein) geschickt werden. Achten Sie bitte darauf, bei zwei der Artikel die Autorinnen anzugeben. 

News-Archiv