Nordbayerische Dirigierakademie

Die Nordbayerische Dirigierakademie mit dem Dirigierlehrgang stellt die umfassendste Ausbildung des Nordbayerischen Musikbundes dar. Über mehrere Lehrgangswochen kann mit der „Staatlichen Anerkennung“ eine anerkannte Qualifikation im Dirigieren erworben werden.

Die Dirigierakademie besteht aus:

  • Grundkurs (C1) „Stimm- und Registerführer:in“
  • Aufbaukurs (C) „Dirigierlehrgang – C3“ (Phase I – IV)

Nach erfolgreichem Abschluss der III. Lehrgangsphase und der Abschlussprüfung wird das verbandsinterne Prädikat „Geprüfte:r Dirigent:in des NBMB“ (C3) verliehen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der IV. Lehrgangsphase ist die fachliche Voraussetzung zum Erwerb der Staatlichen Anerkennung als „Dirigent:in von Blasorchestern im Laienmusizieren“ erfüllt. Die staatliche Anerkennung kann somit beantragt werden.

Lehrgangsaufbau – Grundkurs & Aufbaukurs C, Phase I-IV:

Die Dirigierausbildung im Nordbayerischen Musikbund gliedert sich in den Grundkurs „Stimm- und Registerführer:in“ (C1) und vier Lehrgangsphasen im Dirigierlehrgang. Jede Lehrgangsphase besteht aus einer 7-tägigen Akademiephase und einer 3-tägigen Prüfungsphase (beim Grundkurs nur ein Prüfungstag). Die Lehrgangsphasen finden in der Regel in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg statt, wobei jeweils alle Lehrgangsabschnitte parallel angeboten werden. Die Lehrgänge finden jedes Jahr in den bayerischen Osterferien (ab Ostermontag bis Sonntag) und Herbstferien statt (Montag bis Sonntag).

Die Anmeldung ist über den Kurs-Finder möglich. Der folgende Image-Film gibt außerdem einen Einblick in den Dirigierlehrgang. 

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf dieser Domain eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivierenDauerhaft aktivierenmehr Informationen
Auf dieser Website werden über eine sogenannte Zwei-Klick-Lösung Zusatzdienste von YouTube und Vimeo angeboten. Beim ersten Aufruf der Webseite werden keine Daten an die Betreiber übermittelt. Erst nachdem die Nutzer durch einen entsprechenden Klick in das Opt-In-Verfahren eingewilligt haben, werden ab sofort und bei jedem weiteren Besuch Daten (unter anderem die URL der aktuellen Seite sowie die IP-Adresse des Nutzers) an den jeweiligen Betreiber übertragen. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob er der Aktivierung der YouTube/Vimeo-Videos und damit der Datenübermittlung zustimmt. Der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen und durch den entsprechenden Klick auf der Website die weitere Datenübermittlung an die Betreiber unterbinden (Opt-In-Verfahren).

Erst wenn der Nutzer das Abspielen der Videos mit Klick auf „aktivieren“ freigibt, erteilt er die Einwilligung, dass Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt werden. Um die vom Nutzer gewünschte Einstellung zu speichern, wird ein Cookie gesetzt, das die Parameter abspeichert. Beim Setzen dieses Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, sie enthalten lediglich anonymisierte Daten zur Anpassung des Browsers. Anschließend sind die Videos aktiv und können vom Nutzer abgespielt werden. Möchte der Nutzer das automatische Laden der YouTube-Videos deaktivieren, muss er unter dem Video mit einem Klick auf „Einwilligung widerrufen“ seine Zustimmung zurückziehen. Damit werden auch die Einstellungen des Cookies aktualisiert.

zum Datenschutz
Einwilligung widerrufen