NEWS-ARCHIV

Beim Büddl Express liegt Musik in der Luft

Bezirk: Oberfranken - Kreisverband: Kronach

Steinbach am Wald/Windheim. Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Büddl Express e.V. ist die Spielfreude weiterhin ungebremst und sogar noch ansteckend. Vorstand Sebastian Neubauer konnte bei der Versammlung in seinen Rechenschaftsbericht über die beiden vergangenen Jahre mitteilen, dass ein weiterer Zuwachs von 5 Mitgliedern zu vermelden ist. Erfreulich ist, dass darunter eine aktive Musikerin (Katja Amon) an der Klarinette dem Verein musikalisch verstärkt. Somit hat der Verein jetzt 64 Mitglieder. Corona bedingt konnten nur sechs Auftritte, meist in Biergärten, absolviert werden, sowie einige Musikproben mit Einschränkungen. Leider musste man sich auch von zwei Mitgliedern verabschieden. Zumindest bei Otto Hofmann konnte man, zusammen mit dem Musikverein Wickendorf, mit 30 Musikern gemeinsam auf den Friedhof zum letzten Gruß spielen. Dennoch nützte man die Zeit während der Zwangspause und tätigte einige Neuanschaffungen zur Erweiterung des Schlagwerkes mit einen hochwertigen Crash-Becken sowie eine neue Marschtrommel. Ebenso wurden ein Baritonhorn und eine Klarinette angeschafft und Instrumente überholt/repariert. Dies war nur möglich durch die Unterstützung unserer Regionalen Banken und dem Nordbayerischen Musikbund (NBMB). Im Moment wird gerade an der Verstärkeranlage eine neue Digitale Endstufe ausprobiert, wofür sich Tobias Geißer verantwortlich zeigt. Auch wurden neue Notenständerbehänge für Auftritte angeschafft um für das fünfjährige Jubiläum dieses Jahr gerüstet zu sein. Geplant ist ein „Jubiläumskonzert“ in Kronach auf der Seebühne am Sonntag den 04. September mit einigen Überraschungen. Bereits am 24 Juli spielt man dort einen Frühschoppen, anlässlich des 20.-Jährigen Jubiläums der Landesgartenschau. Vorstand Neubauer gratulierte auch nochmals Samuel Neubauer zu seiner bestandenen „Goldprüfung“ D3 des NBMB die er auf seinem Instrument der Klarinette, in Hammelburg absolviert hat. Er wünschte ihn allzeit viel Spaß und Erfolg am Musizieren. Dirigent Dominik Richter zeigte sich mit den Proben zufrieden, einzig allein die Pünktlichkeit mancher Musiker lässt zu wünschen übrig. Der Hauptversammlung ging eine intensive Musikprobe voraus, da alle Aktiven den Auftritten in Osek und Leibneritz in Tschechien entgegenfiebern. Der Büddl Express e.V. ist eingeladen bei der internationalen Begegnung und Wiedereinweihung des Klosters Osek aufzuspielen. Initiator Franz Bayer erläuterte dazu, dass dieses Kloster ein Ort der Versöhnung werden soll, dass erst seit 1990 wieder saniert wurde und jetzt seiner Bestimmung übergeben wird. Die Idee dahinter ist, die Aussöhnung der Länder Deutschland und Tschechien und den Anfang macht dabei immer die Musik, denn sie ist Grenzenlos. An diesen Tagen spielen rund um das Kloster verschiedenste Kapellen und Formationen auf. Des Weiteren liegen einige Anfragen befreundeter Musikvereine vor, ihre Sommerfeste musikalisch zu umrahmen, was aber noch einer genaueren Abstimmung bedarf. Da manche Musiker/innen der Familienkapelle teils weit entfernt wohnen, hat man an der Versammlung schon feste Probentermine für den Herbst vereinbart, damit jeder Planen kann. Abschließend gab es ein gemeinsames Abendessen. Den Jahres-Newsletter will Vorstand Neubauer dann im Herbst wieder an alle Mitglieder herausgeben. Als Kassenprüfer führte Christoph Neubauer die Entlastung der gesamten Vorstandschaft durch. Neuwahlen standen nicht auf der Tagesordnung, somit blieb die Vorstandschaft unverändert.